Die Praktika-Bereiche der BEG

Die Ver­kehrs­ver­trä­ge für die baye­ri­schen SPNV-Netze werden in wett­be­werb­li­chen Verfahren vergeben. Unter Be­rück­sich­ti­gung der Vorgaben des Ver­ga­be­rechts wird im Zuge der (meist eu­ro­pa­wei­ten) Ver­ga­be­ver­fah­ren der Zuschlag auf das insgesamt wirt­schaft­lichs­te Angebot erteilt. Während der Ver­trags­lauf­zeit werden die Ver­kehrs­ver­trä­ge jährlich ab­ge­rech­net und bei Bedarf ent­spre­chend angepasst.

Im Rahmen eines Prak­ti­kums bei BEG im Bereich Wett­be­werb & Finanzen erwerben Sie ein ver­tief­tes Ver­ständ­nis der Or­ga­ni­sa­ti­on des baye­ri­schen SPNV-Marktes sowie öko­no­mi­scher, recht­li­cher und tech­ni­scher Fra­ge­stel­lun­gen, die bei Ver­ga­be­ver­fah­ren auftreten können. Hierzu zählt die Aus­ein­an­der­set­zung mit komplexen Fra­ge­stel­lun­gen, die es vor dem Hin­ter­grund der In­ter­es­sen­la­gen von Politik, Finanzen, Wirt­schaft, Un­ter­neh­men, In­ter­es­sen­ver­bän­den sowie einer best­mög­li­chen Be­reit­stel­lung von SPNV für Fahrgäste und Bürger zu lösen gilt.

Zunächst un­ter­stüt­zen Sie die zu­stän­di­ge Abteilung unter anderem bei den viel­fäl­ti­gen Aufgaben, die im Rahmen der SPNV-Ver­ga­be­ver­fah­ren sowie der Betreuung, Anpassung und Ab­rech­nung der bereits ge­schlos­se­nen Ver­kehrs­ver­trä­ge anfallen. Hierzu zählen ins­be­son­de­re zahl­rei­che Aufgaben im Bereich der Durch­füh­rung von wett­be­werb­li­chen Ver­ga­be­ver­fah­ren von der eu­ro­päi­schen Be­kannt­ma­chung und der Vor­be­rei­tung der Verfahren über die Er­stel­lung von Ver­ga­be­un­ter­la­gen bis hin zur Aus­wer­tung von Angeboten und der Zu­schlags­er­tei­lung an den er­folg­rei­chen Bieter.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Mög­lich­keit, an der Vor­be­rei­tung von Ver­trags­an­pas­sun­gen mit­zu­wir­ken, etwa bei ver­trag­li­cher Fixierung von Mehr- oder Son­der­be­stel­lun­gen. Für die interne Analyse und Ab­wick­lung der Ver­kehrs­ver­trä­ge zählen auch die Er­stel­lung von Kal­ku­la­tio­nen, Prognosen und Dy­na­mi­sie­run­gen sowie die Recherche und Auf­be­rei­tung von fach­spe­zi­fi­schen Themen zu Ihrem Auf­ga­ben­be­reich. Der Bereich Finanzen umfasst auch die Mit­wir­kung an der Er­stel­lung der Jah­res­ab­schlüs­se sowie des Wirt­schafts­plans der BEG, also die Jah­res­pla­nung der fi­nan­zi­el­len Mittel der Ge­sell­schaft und das ent­spre­chen­de Con­trol­ling des Fi­nanz­sta­tus. Gerne dürfen Sie nach Mög­lich­keit auch an internen und externen Terminen und Workshops teil­neh­men.

Die Abteilung bietet in der Regel im Zeitraum der Se­mes­ter­fe­ri­en (ca. Mitte Februar bis ca. Mitte April und ca. Mitte Juli bis ca. Mitte September) die Mög­lich­keit für ein Praktikum mit einer Dauer von 6-8 Wochen. Ein Praktikum im Bereich Wett­be­werb & Finanzen dürfte ins­be­son­de­re für Stu­die­ren­de der Fach­rich­tun­gen Be­triebs­wirt­schafts­leh­re, Volks­wirt­schafts­leh­re, Rechts­wis­sen­schaf­ten und Geografie in­ter­es­sant und hilfreich sein. Bei ent­spre­chen­dem Stu­di­en­schwer­punkt kommen auch diverse andere Stu­di­en­rich­tun­gen in Frage.

Der Bereich Planung befasst sich mit der kon­zep­tio­nel­len Wei­ter­ent­wick­lung des Schie­nen­per­so­nen­nah­ver­kehrs (SPNV) in Bayern. Die Band­brei­te der SPNV-Planung reicht von der Anpassung einzelner Züge über die Op­ti­mie­rung von An­schlüs­sen u.a. zwischen Nah- und Fern­ver­kehr an wichtigen Um­stei­ge­bahn­hö­fen bis hin zur Ent­wick­lung neuer Fahrplan- und Be­triebs­kon­zep­te im Zuge an­ste­hen­der Aus­schrei­bun­gen. Zur Erfüllung dieser komplexen An­for­de­run­gen kommt ein spe­zi­el­les rech­ner­ge­stütz­tes Fahr­plan­si­mu­la­ti­ons­pro­gramm zum Einsatz.

Zur Un­ter­stüt­zung dieser viel­sei­ti­gen Pla­nungs­ak­ti­vi­tä­ten suchen wir re­gel­mä­ßig eine/n en­ga­gier­te/n stu­den­ti­sche/n Mit­ar­bei­ter/in mit Interesse am System Eisenbahn bzw. im Bereich der Ver­kehrs­pla­nung. Vor­aus­ge­setzt werden eine hohe Affinität für die Ein­ar­bei­tung in neue, komplexe Auf­ga­ben­stel­lun­gen und die Be­reit­schaft, sich in neue Soft­ware­an­wen­dun­gen (Fahr­plan­si­mu­la­ti­on) ein­zu­ar­bei­ten.

Wir bieten Ihnen die Mög­lich­keit, in einem hoch mo­ti­vier­ten Team an der Wei­ter­ent­wick­lung des baye­ri­schen SPNV mit­zu­wir­ken und de­tail­liert Einblick in Arbeits- und Ent­schei­dungs­pro­zes­se im Bereich der Ver­kehrs­pla­nung zu erhalten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen bei ent­spre­chen­der Eignung und passenden The­men­stel­lun­gen die Mög­lich­keit der fach­li­chen Be­glei­tung von Seminar- oder Stu­di­en­ab­schluss­ar­bei­ten.

Das Praktikum eignet sich besonders für Stu­die­ren­de der Fach­rich­tun­gen Geo­gra­phie, Ver­kehrs­wis­sen­schaft, Ver­kehrs­pla­nung, Bau­in­ge­nieur­we­sen oder Ma­the­ma­tik.

Der Bereich Ver­kehrs­for­schung befasst sich mit der Abbildung der aktuellen Nachfrage im baye­ri­schen SPNV und der Analyse von Nach­fra­ge­po­ten­tia­len neuer Hal­te­stel­len oder Schie­nen­stre­cken. Die einzelnen Ar­beits­ge­bie­te teilen sich über­wie­gend in folgende Bereiche auf:

  • Mitarbeit bei der Berechnung von Nachfrageprognosen und volkswirtschaftlichen Bewertungen für geplante Haltestellen oder Neueinrichtungen von Schienenstrecken.
  • Erstellen von Planungsgrundlagen wie beispielsweise das Erstellen thematischer Karten zur Nachfrage oder sozialräumlicher Analysen. Diese Arbeiten werden mit GIS (Arc View), SPSS, Power Point und Corel Draw durchgeführt.
  • Nachfrageanalysen mit einer speziellen Software zur graphischen Aufbereitung von Fahrgastzahlen (BVU-GRIPS).

Zur Un­ter­stüt­zung dieser viel­sei­ti­gen Pla­nungs­ak­ti­vi­tä­ten suchen wir re­gel­mä­ßig eine/n en­ga­gier­te/n stu­den­ti­sche/n Mit­ar­bei­ter/in mit Interesse am System Eisenbahn bzw. im Bereich der Ver­kehrs­pla­nung und dem Erstellen wis­sen­schaft­li­cher Ar­beits­grund­la­gen. Vor­aus­ge­setzt werden eine hohe Affinität für die Ein­ar­bei­tung in neue, komplexe Auf­ga­ben­stel­lun­gen und die Be­reit­schaft zum selb­stän­di­gen Arbeiten. 

Das Praktikum eignet sich besonders für Stu­die­ren­de der Fach­rich­tun­gen Geo­gra­phie, Ver­kehrs­wis­sen­schaft, Ver­kehrs­pla­nung, Bau­in­ge­nieur­we­sen oder Ma­the­ma­tik.

Zur Qua­li­täts­si­che­rung werden die im Auftrag der BEG ver­keh­ren­den Ei­sen­bahn­ver­kehrs­un­ter­neh­men mit ver­schie­de­nen Methoden und In­stru­men­ten kon­ti­nu­ier­lich geprüft. Zu­sätz­lich zu den Er­geb­nis­sen der Qua­li­täts­er­he­bun­gen werden Er­kennt­nis­se aus Kun­den­zu­frie­den­heits­be­fra­gun­gen her­an­ge­zo­gen um eine Ver­bes­se­rung der Qualität im baye­ri­schen SPNV zu erzielen. Zudem be­inhal­tet das Qua­li­täts­ma­nage­ment auch das Be­schwer­de­ma­nage­ment sowie die Betreuung von Qua­li­täts­ar­beits­krei­sen und Qua­li­täts­pro­jek­ten.

Für die viel­fäl­ti­gen Aufgaben im Rahmen unseres Qua­li­täts­ma­nage­ment suchen wir re­gel­mä­ßig für ein Praktikum einen/n en­ga­gier­te/n stu­den­ti­sche/n Mit­ar­bei­ter/in für das Qua­li­täts­ma­nage­ment

Sie un­ter­stüt­zen uns bei folgenden Themen:

  • Pünktlichkeitsanalysen und Auswertung von Statistiken
  • Qualitätsbenchmarks und Rankings
  • Erstellung und Aktualisierung von Diagrammen, Grafiken und Präsentationen
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Qualitätskontrollen
  • Auswertung und Pflege des Beschwerdemanagements
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Studien (Marktforschung, Kundenzufriedenheitsbefragungen)
  • Teilnahme und Durchführung von Qualitätsarbeitskreisen

Neben dem Tä­tig­keits­spek­trum des Qua­li­täts­ma­nage­ment bekommen Sie Einblick in weitere Auf­ga­ben­be­rei­che der BEG: An­ge­bots­pla­nung im SPNV, Marketing, Durch­füh­rung von Wett­be­werbs­ver­fah­ren, In­fra­struk­tur und Ver­kehrs­sta­tio­nen.

„Bahnland Bayern – Zeit für Dich“: Die Marke der BEG für den baye­ri­schen Schie­nen­per­so­nen­nah­ver­kehr will Lust aufs Bahn­fah­ren machen und eine emo­tio­na­le Ver­bin­dung zum Freistaat her­stel­len. Die be­glei­ten­de PR-Kampagne hat das Ziel, Presse, Politik und der breiten Öf­fent­lich­keit das komplexe System des Schie­nen­per­so­nen­nah­ver­kehrs zu erklären.

Für die viel­fäl­ti­gen Aufgaben im Rahmen der Werbe- und PR-Kampagne suchen wir für ein Praktikum re­gel­mä­ßig eine/n en­ga­gier­te/n stu­den­ti­sche/n Mit­ar­bei­ter/in mit ersten Er­fah­run­gen im Bereich Marketing oder PR.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung sämtlicher Werbemaßnahmen (Plakate, City Light Poster, Radiospots, Promotions etc.)
  • Unterstützung der Pressestelle bei der täglichen Pressearbeit (z. B. Verfassen von Pressemitteilungen und Statements, Beantwortung von Presseanfragen, Organisation von Interviews).
  • Mithilfe bei der Erstellung von Endkundenflyern  sowie Broschüren für Partner
  • Unterstützung bei der Pflege der Endkunden-Website sowie des BEG-Unternehmens-portals über ein Content Management System
  • Mithilfe bei der Produktion von Bahnland-Bayern-TV
  • Unterstützung bei der Erstellung oder Auswertung von Werbewirksamkeitsstudien, Medienresonanzanalysen oder Website-Statistiken 
  • Steuerung der Werbe- und PR-Agentur 
  • Mithilfe bei der Organisation von Veranstaltungen

Die Fahr­gast­in­for­ma­ti­on im öf­fent­li­chen Verkehr stellt einen wichtigen Auf­ga­be­be­reich der BEG dar. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Qua­li­täts­si­che­rung. Neben den ver­trag­li­chen Vorgaben für die Fahr­gast­in­for­ma­ti­on im Rahmen der Ver­ga­be­ver­fah­ren von SPNV-Leis­tun­gen sorgt die BEG auch mit der DEFAS-Te­le­ma­tikinitia­ti­ve für eine bay­ern­weit um­fas­sen­de und über­grei­fen­de Fahr­gast­in­for­ma­ti­on und An­schluss­si­che­rung. Sie betreibt das Hin­ter­grund­sys­tem DEFAS Bayern („Durch­gän­gi­ges Elek­tro­ni­sches Fahr­gast­in­for­ma­ti­ons- und An­schluss­si­che­rungs-System“), in dem fahr­gast­in­for­ma­ti­ons­re­le­van­te Daten und In­for­ma­tio­nen des baye­ri­schen ÖPNV zu­sam­men­flie­ßen und be­triebs­über­grei­fend und dis­kri­mi­nie­rungs­frei an Abnehmer, wie Aus­kunfts­por­ta­le oder die Anzeiger von Verkehrs- und In­fra­struk­tur­un­ter­neh­men zur Verfügung gestellt werden. Das von der BEG be­trie­be­ne Portal (www.bayern-fahrplan.de) be­aus­kunf­tet alle ge­sam­mel­ten fahr­gast­in­for­ma­ti­ons­re­le­van­ten Daten des baye­ri­schen ÖPNV (und darüber hinaus).

Aufgrund der stei­gen­den Anzahl an Da­ten­lie­fe­ran­ten und der Wei­ter­ent­wick­lung unseres Aus­kunfts­sys­tems un­ter­stüt­zen uns die Prak­ti­kan­ten in der Qua­li­täts­prü­fung und -sicherung der Fahr­plan­aus­kunft. Zum Auf­ga­ben­be­reich des Prak­ti­kums zählt ebenfalls die Er­ar­bei­tung von Ideen und Maßnahmen für die funk­tio­na­le und in­halt­li­che Wei­ter­ent­wick­lung des Bayern-Fahrplans als Webportal und App. Weiterhin sieht das Praktikum die Mitarbeit in der in­halt­li­chen und stra­te­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung der Qua­li­täts­si­che­rung der Fahr­gast­in­for­ma­ti­on in elek­tro­ni­schen Aus­kunfts­me­di­en, in den Zügen und an den Stationen vor. Durch Teilnahme an Be­spre­chun­gen und Vor-Ort-Terminen mit den Ver­kehrs­un­ter­neh­men und dem tech­ni­schen Betreiber von DEFAS Bayern und Bayern-Fahrplan erhalten unsere Prak­ti­kan­ten einen ver­tief­ten Einblick in die ver­schie­den Teil­as­pek­te der Fahr­gast­in­for­ma­ti­on.

Das Praktikum eignet sich besonders für Be­wer­be­rIn­nen aus den Fach­be­rei­chen Geo­gra­phie, Geo­in­for­ma­ti­on oder Bau­in­ge­nieur­we­sen. Prak­ti­sche Er­fah­run­gen mit der Software ArcGIS und sta­tis­ti­sche Grund­kennt­nis­se sind für das Praktikum erwünscht, aber nicht zwingend notwendig.
Zu­sätz­lich können – falls gewünscht – Einblicke in den The­men­be­reich der Ei­sen­bahn­in­fra­struk­tur gewährt werden.