Wettbewerbsprojekte

Der Wettbewerb zwischen den verschiedenen Verkehrsunternehmen wird von der bayerischen Verkehrspolitik bewusst gefördert, um den SPNV in Bayern wirtschaftlicher zu gestalten und qualitativ zu verbessern. Die BEG zielt dabei vor allem auf günstige Preise, hohe Qualität und ein attraktives Verkehrsangebot mit modernen Fahrzeugen. Denn mit entscheidend bei der Auftragsvergabe ist der unmittelbare Mehrwert für die Fahrgäste. Die Balance zwischen einem verantwortungsvollen Einsatz von Steuergeldern und hoher Qualität gilt es dabei immer wieder aufs Neue zu finden.

Abgeschlossene Wettbewerbsprojekte seit der Bahnreform

Seit 1996 konnte die BEG federführend 29 Wettbewerbsverfahren abschließen. Bei 14 Verfahren hat die DB den Zuschlag erhalten, 15 Projekte gingen an private Bahnen.

SPNV-Landschaft 2014

Insgesamt werden dieses Jahr bereits knapp 59 Millionen Zugkilometer im Wettbewerb gefahren (DB und andere Bahnen). Etwa 29 Millionen Zugkilometer erbringt die DB Regio im Rahmen des bayernweiten großen Verkehrsvertrags (dritter VDV), dessen Leistungen die BEG bis 2023 nach und nach in den Wettbewerb überführt. Knapp 33 Millionen Zugkilometer pro Jahr entfallen auf die noch im zweiten Verkehrsdurchführungsvertrag (zweitet VDV) enthaltenen S-Bahn Netze München und Nürnberg (Vertragslaufzeit bis Ende 2017) und die Südostbayernbahn (Vertragslaufzeit bis Ende 2016).

Anzahl Neufahrzeuge seit 1996

Durch die Wettbewerbsverfahren der BEG konnten seit 1996 über 300 Neufahrzeuge ihren Dienst im bayerischen SPNV aufnehmen.

Ziel bis 2023

Die BEG beabsichtigt, bis Ende 2023 sämtliche Leistungen des bayerischen SPNV im Wettbewerb vergeben zu haben.

Anteil der Verkehrsunternehmen im Bahnland Bayern

DB Regio erbringt heute 76 Prozent der Nahverkehrsleistungen in Bayern. 24 Prozent erbringen andere Bahnen. Neben DB Regio fahren heute folgende Unternehmen im Bahnland Bayern:

  1. Die Länderbahn (Regentalbahn AG) mit ihren Töchtern alex, Vogtlandbahn und Regental Bahnbetriebs-GmbH (die Länderbahn ist ein Unternehmen der NETINERA Deutschland GmbH)
  2. Veolia Verkehr Regio GmbH mit ihren Töchtern Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH
  3. die Erfurter Bahn
  4. die Hessische Landesbahn GmbH
  5. die Salzburg AG und die Regentalbahn AG betreiben als Bietergemeinschaft die Berchtesgadener Landbahn
  6. die Hamburger Hochbahn AG und BeNEX GmbH mit ihren Töchtern agilis Eisenbahngesellschaft und agilis Verkehrsgesellschaft mbH & Co.
  7. die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG

Details zum Wettbewerb im bayerischen Regionalverkehr

Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren vergangenen, den derzeit aktuellen und den künftig geplanten Wettbewerbsprojekten zum Download:

Aktuelle Ausschreibungen

Wettbewerbsprojekte, die sich aktuell in der Ausschreibungsphase befinden oder die BEG derzeit vorbereitet:

Um die Infos zu den aktuellen Ausschreibungen als gedrucktes Exemplar zu erhalten und auch zukünftig regelmäßig und kostenfrei über neue Wettbewerbsprojekte informiert zu werden, melden Sie sich hier für ein Abonnement der Ausschreibungs-Flyer an.  » mehr

Inbetriebnahmen 2013

  • Bayerisches Oberland
  • E-Netz Rosenheim

  • Werdenfels

Inbetriebnahmen 2014

Inbetriebnahmen 2015

Inbetriebnahmen 2016

Inbetriebnahmen 2012

  • D-Netz Ostthüringen (seit 10.06.2012)

Inbetriebnahmen 2011

  • Dieselnetz Oberfranken (Bamberg – Ebermannstadt, Bamberg – Ebern / Lichtenfels, Lichtenfels – Bad Rodach, Lichtenfels – Weiden (Oberpfalz), Kulmbach / Helmbrechts – Hof, Hof – Bad Steben, Hof – Selb Stadt, Kirchenlaibach – Hof, Bayreuth – Weidenberg) 
  • Donautalbahn (Regensburg – Ingolstadt – Ulm)
  • E-Netz Franken (Würzburg – Bamberg, Nürnberg – Lichtenfels, Lichtenfels – Sonneberg (Thüringen), Lichtenfels – Jena)

Weitere Publikationen der BEG

Die aktuellen Ausschreibungen sowie alle weiteren Publikationen der Bayerischen Eisenbahngesellschaft können Sie auch als gedrucktes Exemplar kostenlos bei uns bestellen. » mehr