Welche Vorteile bringt die 2. S-Bahn-Stamm­stre­cke?

Die neue Strecke beseitigt das bisherige Nadelöhr des S-Bahn-Systems: Anstatt zwei Gleisen führen künftig vier Gleise durch die Münchner In­nen­stadt. Dadurch können fast doppelt so viele S-Bahnen fahren wie 2015. Das heißt, die S-Bahn kann endlich mit der Stadt und der Region mit­wach­sen. Aber nicht nur das: Die 2. Stamm­stre­cke schafft ganz neue Mög­lich­kei­ten mit vielen Ver­bes­se­run­gen für die Fahrgäste.

Öfter: 15-Minuten-Takt

Der Grundtakt wechselt: Die S-Bahnen, die heute im 20-Minuten-Takt unterwegs sind, fahren künftig alle 15 Minuten. Ausnahmen sind noch die Linien Al­to­müns­ter / Pe­ters­hau­sen – Holz­kir­chen und Wolfrats­hau­sen – Kreuz­stra­ße.

Schneller: Express-S-Bahnen

Auf einigen Linien fahren zu­sätz­lich Express-S-Bahnen im 30-Minuten-Takt. Sie halten lediglich auf den Au­ße­näs­ten an allen Stationen sowie Richtung Zentrum an weiteren aus­ge­wähl­ten Hal­te­stel­len. Weil sie einige Stopps über­sprin­gen, kommt man mit ihnen we­sent­lich schneller vom Umland in die Münchner In­nen­stadt. 

Weiter: Regional-S-Bahnen

Nach Eröffnung der 2. Stamm­stre­cke sollen so­ge­nann­te Regional-S-Bahnen verkehren. Sie fahren über das heutige MVV-Gebiet hinaus, zum Beispiel nach Landshut und Buchloe. Damit kommen auch Fahrgäste aus dem weiteren Umland direkt und um­stei­ge­frei in das Zentrum von München.

Zu­ver­läs­si­ger: Aus­weich­stre­cke

Wenn es heute auf der Stamm­stre­cke zu einer Störung kommt, führt dies zu er­heb­li­chen Ein­schrän­kun­gen im gesamten S-Bahn-Verkehr. Fällt künftig eine der beiden Stamm­stre­cken aus, kann in der Regel die jeweils andere mehr Verkehr aufnehmen. Dadurch wird das gesamte S-Bahn-Netz stabiler und zu­ver­läs­si­ger.

Mehr S-Bahn. Vier statt zwei Gleise:
Ka­pa­zi­täts­ver­dopp­lung grund­sätz­lich möglich

Statt derzeit rund 950 Zugfahrten pro Tag werden es ab Inbetriebnahme der 2. Stammstrecke rund 1.250 Zugfahrten sein. Und bei weiter steigender Verkehrsnachfrage können noch deutlich mehr Züge über die beiden Stammstrecken rollen.

Be­triebs­kon­zept 2. Stamm­stre­cke:
Fahr­zeit­ver­gleich in Minuten

Stand: April 2018

Mit In­be­trieb­nah­me der 2. Stamm­stre­cke werden nicht nur deutlich mehr S-Bahnen in München und der Region unterwegs sein, auch die Fahrt­zei­ten verkürzen sich teils erheblich. Wie genau sich die Situation für jeden Fahrgast ändert, hängt ganz von der je­wei­li­gen Fahrt­stre­cke ab.